Frau blickt in die Kamera

Wie ich meinen Zyklus beim Gestalten von Logos einsetze

Wie lange dauert ein Logodesign? Das werde ich immer wieder gefragt. Meine Antwort darauf: 6-8 Wochen. Und das hat gute Gründe. Wieso, weshalb, warum und was mein Zyklus damit zu tun hat erzähle ich dir in diesem Artikel.

 

Erfolgreiches Design dank und mit weiblicher Urpower

 

Wir Frauen sind wundervolle Wesen. Wir haben so viel Magie und Power in uns. Leider war mir das lange Zeit gar nicht bewusst. Ich habe meinen Zyklus als „ist halt so“ angesehen und meistens nicht genau mitverfolgt, welche genialen Vorteile mir das Frausein in meiner Selbstständigkeit bringt.

Der weibliche Zyklus hat 4 Phasen. Und in jeder davon gehen bestimmte Dinge, Tätigkeiten einfacher und andere weniger. Warum also sollten wir das nicht nutzen und davon profitieren?

 

Let’s go back

Schon seit Beginn meiner Selbständigkeit als Grafikerin und Logodesignerin war mir klar, dass ein Logo zu gestalten Zeit braucht. Damals habe ich immer eher intuitiv agiert. Doch seit einigen Monaten beschäftige ich mich mehr und mehr mit meinem Zyklus und habe entdeckt, dass dieser mir hilft – bei der Planung, bei der Reflexion, bei der kreativen Arbeit und vielem mehr.

 

Wann Logodesign einfach gehen kann

Ich weiß nicht, ob es dir auch manchmal so geht: ich habe mir vorgenommen an diesem einen Tag super produktiv zu sein und meine interne To-do-Liste abzuarbeiten, aber irgendwie geht es nicht wirklich voran. Stattdessen möchte ich viel lieber kreativ sein und an den Firmenlogos meiner Kundinnen weiterarbeiten. Diese Aufgabe geht hingegen wirklich leicht von der Hand.

Oder an manchen Tagen, an denen ich mir vornehme, meine Planung (Jahres-, Quartals-, Monats,) zu machen, und mir dann aber das Schreiben eines Blogartikels doch wesentlich leichter fällt. Meine 4 Zyklusphasen nutze ich in meinem Business mittlerweile stark, für das Gestalten von Logos, für Planung, für interne Projekte und für eigentlich alles.

Es ist mir auch schon passiert, dass ich uninspiriert an Logoentwürfen herumzeichne. 3 Tage später dann doch noch die zündende Idee habe und diese binnen kürzester Zeit umsetze. Ich habe natürlich gelernt meine Kreativität zu bündeln und damit auch zu arbeiten (anders könnte ich meinen Job auch gar nicht erfolgreich erledigen), aber an bestimmten Tagen geht einfach nochmal ein Türchen auf, ich kann plötzlich meine geballte Kreativität nutzen und in Form von Unternehmenslogos zu Papier bringen.

Scribbles Kreise

Wieso ich mir für das Erstellen von Logos Zeit nehme

Lass mich mal ein bisschen ausholen. Ich gestalte einzigartige Logos für (online) Businessladies. Diese sind speziell auf meine Kundinnen zugeschnitten und für sie gestaltet. Zunächst stelle ich dafür in einem Briefing viele Fragen. So bekomme ich einerseits ein Gespür für die Person, die Frau und andererseits, lerne ich ihr Business kennen. Dann geht’s an die Entwürfe. Von Beginn der Entwürfe bis zum Fertigstellen dauert der gesamte Logodesign-Prozess 6-8 Wochen.

Diese Dauer hat 2 Gründe:

    1. Zeit für die Kundin
    2. Zeit für die Gestaltung

 

Zeit für die Kundin

Erstens möchte ich meinen Kundinnen selbst genug Zeit geben, sich ihr Feedback zu den Entwürfen zu überlegen. Dies ist nicht immer binnen weniger Stunden möglich.

Bei der Entwurfspräsentation zeige ich meinen Kundinnen ihre ersten Logoentwürfe – meistens zwischen 3 und 5 verschiedene. Und mal abgesehen von den Punktlandungen – so nenne ich Entwürfe, bei denen die Kundinnen gleich bei der Präsentation sagen, dass sie das Logo genau so haben wollen – gehen dann 3 Korrekturschleifen los.

Was meine Kundinnen mir als Feedback zu den Entwürfen geben, arbeite ich dann auch so ein. Da ist es mir wichtig, dass sie sich alles in Ruhe überlegen können. Denn sie haben einen Job, Familie, Freunde, ein Leben – und für Entwurfsfeedback braucht man einen freien Kopf.

Außerdem möchte ich ja, dass das Logo möglichst lange und gut zu meiner Kundin passt. So sollte auch die Entscheidung gut überlegt sein. Gerne bespreche ich dann mit meinen Kundinnen ihre gesammelten Gedanken zu den Entwürfen.

 

Zeit für die Gestaltung

Zweitens gestalte ich ein Logo auch nicht in einem Durchgang. Ich entwerfe – ganz klassisch mit Papier und Bleistift – und lasse die Entwürfe dann 1-2 Tage liegen, bevor ich sie mir nochmal ansehe. So gehe ich sicher, dass das Logo meiner Kundinnen nicht aus einer Tageslaune heraus entstanden ist.

Ich arbeite sowohl intuitiv als auch strukturiert. Über die letzten Jahre habe ich meinen eigenen Workflow sehr angepasst, sodass ich beim Gestalten eines Logos den Kopf frei habe.

Dazu ziehe ich unter anderem meinen Zyklus zu Rate. Denn es gibt einfach Tage, an denen meine Kreativität nochmal ganz andere Levels erreichen kann, wenn ich sie lasse 😉. Um also meinen Entwürfen auch zu ermöglichen, solche Phasen zu bekommen, plane ich für das Fertigstellen eines Logos 6-8 Wochen ein. So kann ich meine Urweibliche Power, Intuition und Spiritconnection optimal nutzen und meine Kundinnen und ihre Logodesigns davon profitieren lassen.

 

Scribbles Pfeil

Suchst du noch die richtige Farbe für dein Business?
Hol dir gleich die Masterclass und erfahre welche Farbfamilie dein Business so richtig zum Strahlen bringt.

Scribbles Linien

Logodesign in der richtigen Phase

Es gibt natürlich auch Phasen, in denen mir Dinge, wie Buchhaltung oder Planung von eigenen Projekten, ein Launch und Co. besonders leichtfallen. Das ist mir auch vor meiner Teilnahme am Zyklusworkshop schon aufgefallen, aber ich habe nie wirklich gewusst, was tatsächlich dahintersteckt, denneit ich dieses Wissen habe, kann ich auch meine eigenen Projekte viel einfacher planen. Rund um meinen Eisprung herum geht es mir beispielsweise wesentlich leichter von der Hand, Videos zu drehen oder Fotoshootings für meine Website zu machen.

Don’t get me wrong. All diese Sachen funktionieren auch in der „falschen“ Phase meines Zyklus. Aber in der „richtigen“ gehen sie viel leichter und machen Spaß. Außerdem fühle ich mich wohl dabei und sie sind meistens auch wesentlich schneller erledigt.

So kann ich also einzigartige Logos für meine Kundinnen gestalten, mit Leichtigkeit – unter anderem dank meines Zyklus.

Ich kann dir als Unternehmerin, Selbständige und Businesslady wirklich ans Herz legen, dir dieses Wissen über den weiblichen Zyklus anzueignen und in deinem Business zu nutzen. Daher verlinke ich dir hier gerne den Online-Kurs, den ich zu dem Thema gemacht habe.*

Du kannst diesen Kurs mit deinem Zyklus machen – also startest mit Modul 1 am ersten Zyklustag. Es ist wirklich eine tolle Erfahrung und hat mir meinen Zyklus nochmal von einer ganz anderen Ebene zugänglich gemacht.

*Wenn du über diesen Link buchst, bekomme ich eine kleine Provision. Der Gesamtpreis wird dadurch für dich natürlich nicht erhöht.

 

 

Scribbles Kreise

Danke für’s Lesen

Mit sonnigen Grüßen

Sophie

Noch keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar